SAP MII : REST Service

von Sebastian Holzschuh

Nachdem ich im letzten Post den Runner-Service erwähnt habe, finden sich in diesem Post die Grundinformationen zum Runner Service.

Wie bereits erwähnt, können über den Runner-Service alle in der SAP MII Instanz verfügbaren BLS Transaktionen ausgeführt werden.

Um die Vorzüge eines Runner-Aufrufs zu erkennen muss zuerst ein Blick auf einen normalen Transaktionaufruf via JAVA-Applet und Xacute-Query geworfen werden. In der nachfolgenden Applikation gut zu erkennen ist der Zusammenhang zwischen Applet, Query und der Transaktion. Sollte es sich bei dem Applet nicht ausschließlich um eine Visualisierung handeln, ist es zusätzlich nötig mittels GUI Logik auf das Applet zuzugreifen.

SAP MII - Transaktion via Applet und Xacute Query

Im Gegensatz dazu zeigt die Nutzung des Runner-Services, dass weder ein JAVA-Applet, noch eine Xacute-Query benötigt werden, um Informationen in die GUI Logik zu transferieren.
Der Runner-Service wird direkt aus der GUI Logik heraus aufgerufen und ausgeführt. Die Daten werden im Illumiator XML Format zurück an die Logik transportiert und können dort direkt weiter verarbeitet werden.

SAP MII - Transaktion via Runner

Dank der Visualisierungskomponenten der BLS Transaktionen können innerhalb der aufgerufenen Transaktion Grafiken generiert werden. Deren Pfad kann durch die Rückgabe an die GUI übermittelt und so in der GUI verfügbar gemacht werden. Wie der eigentliche Runner-Call aus der GUI Logik durchgeführt werden kann, wird im zweiten Teil der Runner-Saga erläutert.